Home

Projektbeispiel >>
Portables Drainage System.

Zum Startzeitpunkt des Projektes bestanden Patienten Drainage Systeme im Spitalbereich praktisch ausschliesslich aus umständlichen Flaschensystemen oder relativ grossen und stationären Kunststoff-Kastenlösungen.
Ziel war es, ein kleines, leichtes Komplettsystem zu entwerfen, welches aus Sogeinheit, Einweg-Behältern und Schläuchen besteht. Die Inbetriebnahme des Gerätes sowie seine Handhabung sollten sehr einfach sein. Eine weitere Anforderung war die kontinuierliche Aufzeichnung der Therapiedaten durch das System, um eine objektive Entscheidungsgrundlage zu bieten und dadurch einen signifikanten Vorteil in Bezug auf die Frage zu schaffen, wann die Drainage entfernt werden kann.

Carag konzipierte eine erste Vision eines neuartigen, portablen Drainage-Systems (z.B. für Wund- oder Thoraxdrainagen), entwickelte und produzierte funktionstüchtige Prototypen und begleitete eine erste Designstudie.

Kernanforderungen an das System waren:
_handliche Grösse und geringes Gewicht, um eine frühe Mobilisierung des Patienten zu ermöglichen
_elektronische Steuerung
_Überwachung und Aufzeichnung der Parenchymleckage
_Selbstständige Erkennung und Behebung von Blockagen (WO 2005/061025)

Das Konzept wurde von der Medela AG übernommen und weiterentwickelt.
Medela AG aus Baar ist ein global tätiger Produzent fortschrittlichster Milchpumpen und medizinischer Absaugsysteme.